Philosophie

Ein respektvoller Umgang mit unseren Rindern bildet das Fundament unserer Arbeit. Wir setzen alles daran, ihnen von der Geburt bis zur Schlachtung am eigenen Hof ein artgerechtes Leben mit möglichst wenigen Eingriffen zu ermöglichen.

So werden die Kühe von unserem Stier Bambino gedeckt, die Geburt erfolgt im Regelfall ohne Komplikationen und damit ohne menschliche Hilfe. Die Kälber ernähren sich von Muttermilch und stellen sich ganz natürlich auf feste Nahrung um wenn neuer Nachwuchs unterwegs ist. Die Tiere verfügen über ganzjährigen Auslauf, im Sommer auf einer eigenen Alm in der Region auf 1.500 Meter Seehöhe. Wir kaufen kein Futter zu.

Die Jungtiere werden im Alter von 2 bis 4 Jahren geschlachtet, und zwar auf unserem eigenen Hof. Dabei legen wir höchsten Wert auf einen möglichst stressfreien Ablauf für unsere Rinder. Auch in der Verarbeitung setzen wir besonders auf Sorgfalt. Unser Fleisch wird mindestens 3 Wochen abgehängt und nach der traditionellen Wiener Methode aufgeteilt. Neben diesen klassischen Cuts bieten wir aber auch amerikanische Cuts für den Einsatz am Grill, womit wir vom traditionellen Tafelspitz bis zum populären Flank Steak alles abdecken.

Wir sind überzeugt, mit all diesen Maßnahmen und Bemühungen unseren Rindern eine bestmögliche Lebensqualität und damit unseren Kundinnen und Kunden eine bestmögliche Fleischqualität zu bieten