Grillen mit Holz oder Kohle

Tipps zum Grillen mit Holz oder Kohle

Unabhängig davon ob Sie ihr Grillgut mittels Holz oder Holzkohle „anflammen“, sollen diese Tipps für ein perfektes Ergebnis beitragen:

  1. Fleisch nicht direkt aus dem Kühlschrank auflegen: Nehmen Sie das Fleisch etwa eine Stunde vor dem Grillen aus dem Kühlschrank, damit es auf Raumtemperatur kommt.
  2. Auf richtige Hitze warten: Achten Sie darauf, dass die Glut gut durch erhitzt ist, was an einem hellen Aschefilm erkennbar wird.
  3. Zonen schaffen: Legen Sie die Glut so an, dass unterschiedliche Abstände zum Rost entstehen. So lässt sich einerseits hitzevergtägliches Rindfleisch knapp über der Glut platzieren und andererseits Gemüse mit genügend Abstand grillen. Sogenannte Kohlekörbe können helfen die Kohle in Form zu halten.
  4. Nicht zu früh wenden: Wird versucht das Fleisch zu früh zu wenden, kann es am Rost kleben und fällt im schlimmsten Fall auseinander. Warten Sie daher mindestens zwei Minuten, bis Sie das Fleisch zum ersten Mal wenden.
  5. Kein direkter Kontakt mit der Flamme. Das Fleisch soll nur von der Glut und nicht von der Flamme gerillt werden.
  6. Richtig wenden: Am besten eine Grillzange statt einer Gabel nehmen. Somit muss das Fleisch nicht angestochen werden und die Oberfläche bleibt unversehrt.
  7. Rost reinigen: Am besten den noch heissen Rost mit einer Drahtbürste reinigen.